• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 Karate-Do - was ist das

  

Karate-Do ist sicherlich nicht die Kunst Bretter oder andere Gegenstände mit Händen oder Füßen zu zerschlagen. Es dient auch nicht dazu, andere Menschen zu provozieren oder zu verletzen.

Oberstes Ziel in der Kunst des Karate ist weder Sieg noch Niederlage, sondern liegt in der Vervollkommnung des Charakters des Ausübenden.

 

  

Kara bedeutet 'Leer'
Te bedeutet 'Hand'

Karate bedeutet also kämpfen mit der leeren Hand.

Do bedeutet 'der Weg'
Das will dir sagen, dass Dich Karate Dein ganzes Leben begleiten soll.

 

 

Auf diesem nicht immer leichten Weg lernst Du:

  

. Körperbeherrschung

· Konzentration
· Geschicklichkeit und Gelenkigkeit
· Selbstvertrauen und Willenskraft
· Motorik und Koordination
· Disziplin
· Verantwortung sich und anderen gegenüber
· Selbstverteidigung

   

Karate-Do ist eine Körper- und Kampfkunst und eine Methode der Selbstverteidigung. Sie ist auch ein Weg zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit und zur Festigung des Charakters, der schließlich zu einem inneren Wachstum führt. Karate-Do ist somit nicht nur eine Disziplin der Körperbeherrschung, sondern auch eine Schule der Geistesbildung, die einen das ganze Leben lang begleiten sollte.